Im letzten Mediaspecial ging es um Inspirationssuche bzw. Seiten auf denen ihr euch kreativen Input holen könnt. Heute zeige ich euch ein paar Seiten, auf denen ihr kostenlose und für kommerzielle Zwecke nutzbare Schriften, sowie Font-Kits für's Web downloaden könnt. Sicher gibt es auch hier noch viele weitere Seiten und alle haben ihre Vorzüge. Diese sind mir bekannt und nutze ich auch im Alltag und Beruf. 


Dafont gibt es in verschiedenen Sprachen und mittlerweile auch auf deutsch. Dort gibt es Schriften für den privaten Gebrauch, Testversionen, komplett freie Schriften und so genannte Donationware, für die man bezahlen muss, wenn man sie für kommerzielle Zwecke nutzt. Diese Seite ist die wohl bekannteste Schriftenseite und hier findet man wirklich alles was man sich wünscht. Von Serifenlosen bis Comic oder Bitmap Schriften. Die meisten Schriftarten sind im ttf-Format und für Mac und Windows geeignet. Einfach downloaden, installieren und fertig!


Designer in Action ist eine deutsche Seite. Bei jeder Schrift steht gleich dabei, welches Format (es gibt OpenType UND TrueType Fonts) und für welche Plattform (Win/Mac) sie nutzbar ist. Die meisten sind Freeware und einige eingeschränkte Shareware. Die Seite ist eigentlich keine reine Schriftseite, denn man findet ebenfalls  beispielsweise Gestaltungs- oder Fotografietipps. 


Fontasy ist ebenfalls eine deutsche Seite, die sich über 1000 Schriftarten widmet. Die Seite kann man allerdings auch auf englisch oder französisch umstellen. Man kann alle Schriften nach Stil, alphabetisch oder nach Designer sortieren. Sie sind für Mac und Windows geeignet. Auf der Seite gibt es außerdem noch zusätzliche Tools (Fonts erstellen, bearbeiten, verwalten, konvertieren etc.), Links und einen Blogbereich.


Auf Fontsquirrel, einer englischen Seite, begleitet euch das kleine Eichhörnchen zu .otf und .ttf Schriften, die fast alle kostenlos nutzbar sind. Bei jeder Schrift wird durch kleine Icons gekennzeichnet ob sie nur für den Desktop-Gebrauch geeignet ist oder ob man sie auch im Netz einbinden kann, beispielsweise für euren Blog! Die Seite ist super übersichtlich und man kann gut nach Schriften suchen und filtern.


Google Fonts ist am besten für's Web geeignet. Hier findet ihr unglaublich viele Font-Kits für eure Webseite oder euren Blog. Sie sind sehr leicht nutzbar und gut ein zu binden. Über den Button "Quickuse" werdet ihr zu einem kurzen CSS Code geleitet den ihr direkt einbinden könnt. Man wird gut angeleitet, da kann nichts schief gehen. 

0 Meinung(en):

Don't be shy.
Rate a comment :)